Das Kolosseum - Arbeiten mit der CNC-Fräse

Berufsprofil

Der Lehrling soll:

  • Die im Fachgebiet verwendeten Einrichtungen, Werkzeuge, Maschinen und Arbeitsbehelfe handhaben und in standhalten können. Er soll die Eigenschaften sowie die Bearbeitungs- und Verwendungsmöglichkeiten der Werk- und Hilfsstoffe kennen
  • Facheinschlägige Erzeugnisse ausgehend von Fertigungszeichnungen selbstständig, sach- und normgerecht herstellen und facheinschlägige, praktische Tätigkeiten ausführen können
  • Den Werkstättenbetrieb nach handwerklichen, wirtschaftlichen und technischen Gesichtspunkten beurteilen können
  • Die Arbeitsgänge und Arbeitsergebnisse in exakter Fachsprache analysieren können
  • Die einschlägigen Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften kennen und beachten

Allgemeines

  • traditionelle Ausbildung im handwerklichen und maschinellen Bereich im Berufsbild Tischlerei
  • fertigen von klassischen Eckverbindungen und einfachen Möbelstücken
  • spezielle Schwerpunktsausbildung an Holzbearbeitungsmaschinen
  • projektbezogene Werkstücke dienen als Vorbereitung zur Lehrabschlussprüfung

Berufsbild Die künftigen beruflichen Beschäftigungs- und Aufstiegsmöglichkeiten sind für die jungen Tischler in Österreich vielfältig. Eine große Zahl von einschlägigen Handels- und Zulieferbetrieben, aber auch die Gebietskörperschaften suchen gut ausgebildete Tischler als hochqualifizierte Mitarbeiter für Produktion, Verkauf und Wartung. Auf Grund der soliden und vielseitigen Ausbildung werden Tischler aber auch von holzfremden Branchen gesucht, weil sie nach kurzer Umstellung auch dort sehr gut ihren Mann bzw. ihre Frau stellen können.