Berufsprofil Die Lehrabschlussprüfung der Informationstechnologie - Technik ist eine neue und innovative Variante der Gesellenprüfung. Die vielseitigen Aufgaben sind in nahezu allen Berufssparten hilfreich:

  • Einrichten von Informationstechnologie - Arbeitsplätzen
  • Einsetzen von Programmiersprachen
  • Aufsuchen, Finden und Beheben von Fehlern
  • Instandsetzen und Tauschen von einzelnen Komponenten und den dazugehörenden elektronischen Datenverarbeitungsprogrammen
  • Erstellen von Dokumentationen
  • Verwalten und Sichern von Daten

Aufgabenbereiche Ein EDV-Techniker (die korrekte Bezeichnung für den Lehrberuf lautet Informationstechnologie-Technik) wird vorwiegend in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Computereinzelteile auswählen und zusammenbauen
  • Netzwerke aufbauen, in Betrieb nehmen und warten
  • Programme installieren
  • Probleme beheben

Berufsbild

  • Mitarbeit bei Projektplanung und -realisierung
  • Arbeiten mit Hardware und Betriebssystemen
  • Arbeiten mit Netzwerkbetriebssystemen
  • Durchführung von Datenaustausch
  • Durchführung von Updates an Software-Netzwerken, Inbetriebnahme von Hard- und Software
  • Mitarbeit bei Fehleranalysen und Störungsbehebungen
  • Anwenderberatung und -schulung