"Herbst und Winter"

Herbstdekoration: Viel zu schnell ist der Sommer vergangen und die Schülerinnen und Schüler der unverbindlichen Übung „Gelebte Diakonie“ machten sich zu ihrem ersten Besuch im Schuljahr 2017/18 in die Hausgemeinschaften der Diakonie Gallneukirchen auf, um die Stockwerke herbstlich zu schmücken. Beim Basteln und Malen hatten alle Beteiligten einen unterhaltsamen Nachmittag und genossen die Aktivitäten und Gespräche. (25. September 2017) 

Kerzenverzieren: Mitte Oktober folgten wir der Bitte der Leiterin der Hausgemeinschaften wieder Kerzen für den Gedenkgottesdienst am Ewigkeitssonntag zu gestalten. Ausgerüstet mit Wachsplatten von Frau Prof. Ritscher machten sich die Schülerinnen und Schüler der unverbindlichen Übung daran, 8 große Kerzen zu verzieren. Die Entwürfe waren wirklich kreativ und sehr verschieden. Die kleinen Künstler waren schließlich mit ihrem Werk sehr zufrieden und auch die Seniorinnen und Senioren waren vom Ergebnis sehr begeistert. (10. Oktober 2017)

Weihnachtsdekoration: Obwohl einige von uns der Meinung waren, dass Mitte November doch fast noch zu früh wäre, um an Weihnachtsschmuck zu denken, mussten wir feststellen, dass der 1. Adventsonntag nicht mehr weit war und im Anbetracht der Tatsache, dass auch noch die Adventkränze gebunden werden mussten, war es höchste Zeit die Herbst- gegen die Weihnachtsdekoration auszutauschen. Heue hatten Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen im BE-Unterricht Engel gemalt, die in der Vorweihnachtszeit unter Sternen durch die drei Hausgemeinschaften fliegen. Während des Bastelns wurden auch Weihnachtsgeschichten gelesen und Alt und Jung tauschten sich darüber aus, wie in den jeweiligen Familien Weihnachten gefeiert wurde bzw. wird. (14. November 2017)

Adventkranzbinden: Ende November fand das Adventkranzbinden in den Hausgemeinschaften statt. Die Schülerinnen der unverbindlichen Übung brachten Reisig, Strohkerne und Glasschmuck zum Verzieren der Kränze mit. Dann wurden im 5. Stock gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern 3 Kränze gebunden, so dass in jeder der drei Hausgemeinschaften ein wunderschöner Kranz aufgestellt werden konnte. Sowohl die Schülerinnen als auch die Seniorinnen hatten viel Spaß beim Binden und alle waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden. (28. November 2017)

Nikolaus: Alle Jahre wieder besucht auch der Nikolaus die Hausgemeinschaften. Um die Wartezeit zu verkürzen, lasen die Schülerinnen und Schüler den Bewohnerinnen und Bewohnern Adventgeschichten vor. Eine Geschichte erzählte auch über das Leben des heiligen Nikolaus. Dann wurden noch einige Lieder gesungen und plötzlich war der Nikolaus leibhaftig da. Die Freude auf allen Seiten war groß und die Schülerinnen und Schüler begleiteten den heiligen Mann auf seinem Weg durch alle Stockwerke der Hausgemeinschaften. Schließlich hatte der Nikolaus auch noch für jedes der Kinder ein Säckchen dabei. Alt und Jung versprachen auch im kommenden Jahr „brav“ zu sein und hoffen, dass der Nikolaus 2018 wieder mit vielen Geschenken von weit her angereist kommt. (5. Dezember 2017) (Text und Fotos: Dr. Martina Müller)